Mobile Menu

Kennen Sie Ihre Venenqualität?

Messaktion im Zeitraum vom 26.10. bis 31.10.2015

Liebe Kundinnen und Kunden,
wussten Sie schon, dass Venenschwäche eine Volks­krankheit ist? Inzwischen leidet jede zweite Frau und jeder dritte Mann darunter. Vorbeugung ist wichtig, damit Krampfadern, Schwellungen, Schmerzen, Krämpfe oder Venenentzündungen möglichst gar nicht erst entstehen. Neben viel Bewegung, der richtigen Ernährung und eventuell dem Abbau von Übergewicht sollte auch eine Venenmessung auf Ihrem persönlichen Venen-Präventionsprogramm stehen. Gerne helfen wir Ihnen dabei!

Im Zeitraum vom 26.10. bis 31.10.2015 haben wir ein spezielles Gerät in unserer Apotheke, mit dem wir Ihre Venenqualität testen können. Die sogenannte Licht-Reflexions-Rheographie (LRR) kann in unserer Apotheke ohne viel Aufwand durchgeführt werden. Die Messung dauert nur 5 Minuten und Sie erhalten wichtige Erkenntnisse über Ihre Venen.

Übrigens: Eine Messung der Venenqualität sollte schon ab einem Alter von 30 Jahren durchgeführt werden, denn ab diesem Alter werden bereits die Grundlagen für eine Venenschwäche gelegt. Besonders gefährdet sind Menschen, die viel reisen, viel sitzen oder stehen, und Schwangere ab dem 4. Monat.
Wir bitten um Terminreservierung.

Nähere Informationen: Telefon 07138/810620

Es ist gut zu wissen, wann die Venen schwächer werden. Sie können dann gezielt dagegensteuern:

Zum Beispiel mit speziellen Salben und Gels oder Tabletten und Kapseln zum Einnehmen, die Extrakte von rotem Weinlaub und Rosskastanie enthalten. Diese sogenannten Ödemprotektiva können die Venenwände abdichten, stabilisieren und damit die Bildung von Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme) verhindern.
Auch Stütz- und Kompressionsstrümpfe können ratsam sein. Bei Vorlage eines Rezeptes messen wir Ihnen Letztere passgenau an. Gerne stellen wir Ihnen weitere gesunde Ideen für Ihre Venen persönlich vor.
Bitte sprechen Sie uns einfach darauf an!

So funktioniert die Venenqualitätsmessung

Die Licht-Reflexions-Rheographie (LRR) bestimmt die Veränderungen des Blutvolumens fotometrisch. Mit Hilfe einer Leuchtdiode wird infrarotes Licht ins Bein geschickt. Je mehr Blut sich im Bein befindet, desto mehr Licht wird absorbiert. Um die Funktion des Venensystems zu beurteilen, werden zuerst die Venen leer gepumpt (Muskelkontraktionen). Gemessen wird anschließend die venöse Wiederauffüllzeit in Sekunden. Die Auffüllzeiten dienen der Bewertung der Venenqualität. Je gesünder die Venenklappen, desto länger dauert der Rückfluss.

Zurück